Der Unterricht endet im Juli mit der Ablegung der Meisterprüfung in den Teilen I bis IV. Die Prüfung wird in den Schulräumen abgenommen. Die Absolventen erhalten nach dem erfolgreichen Abschluss neben dem Meisterprüfungszeugnis auch ein Abschlusszeugnis der Meisterschule, basierend auf regelmäßige Leistungskontrollen. Der Meisterbrief wird in einer gesonderten Veranstaltung durch die Handwerkskammer überreicht.